HomeDer Cooper-Ausdauer-Test
Der amerikanische Arzt und Physiologe Kenneth H. Cooper hat ein einfaches Testverfahren zur Ermittlung der Ausdauerleistungsfähigkeit entwickelt. Ein 12-minütiger Dauerlauf soll Aufschluss darüber geben, wie es um die Ausdauerfähigkeit bestellt ist.
Trotzdem sollte genau überlegt werden, ob und wann der Einsatz unter schulischen Bedingungen sinnvoll ist.

.
 
Die  Wertungstabelle zeigt, wie eine Laufleistung nach Cooper eingeordnet werden kann.
 
Jungen 11 J. 12 J. 13 J. 14 J. 15 J. 16 J. 17 J. 18 J.
ausgezeichnet 2800 2850 2900 2950 3000 3050 3100 3150
sehr gut 2600 2650 2700 2750 2800 2850 2900 2950
gut 2200 2250 2300 2350 2400 2450 2500 2550
befriedigend 1800 1850 1900 1950 2000 2050 2100 2150
ausreichend 1500 1550 1600 1650 1700 1750 1800 1850
mangelhaft 1200 1250 1300 1350 1400 1450 1500 1550
.
.
......
Mädchen 11 J. 12 J. 13 J. 14 J. 15 J. 16 J. 17 J.
ausgezeichnet 2600 2650 2700 2750 2800 2850 2900
sehr gut 2400 2450 2500 2550 2600 2650 2700
gut 2000 2050 2100 2150 2200 2250 2300
befriedigend 1600 1650 1700 1750 1800 1850 1900
mangelhaft 1000 1050 1100 1150 1200 1250 1300

modifizierte Berechnung für Mädchen/neue Normtabellen
.
.

 

nach Jonath/Krempel: Konditionstraining
und Schneider: Revision des Cooper-Tests, In: Sportunterricht5/2002

TIPP
"...Und was habe ich denn nun drauf?"
Eine animierte individuelle Auswertungsmöglichkeit des Cooper-Tests hat S. Weigelt von der Uni Dortmund entwickelt.
Multimediales Informations- und Ausbildungssystem Sport
 

HomeLeichtathletik in der Schule


zurück