Rolf Dober
‹bersicht .....
- Unterrichtsmaterialien -

 
Vielseitiges
Werfen
und Stoßen
. Ballwurf 
Drehwürfe
Speerwurf
Stoßen
. . Werfen

 
 
Werfen in der Schule

Werfen gehört zu den Grundlagen jeder Bewegungserziehung.
Im Unterschied zum Laufen und Springen geht es darum, einen Gegenstand zu beschleunigen und mit Hilfe einer bestimmten Technik auf eine Flugbahn zu bringen.

Eine wichtige Aufgabe ist es, Gelegenheiten und Situationen zu schaffen, in denen Kinder und Jugendliche Wurferfahrungen sammeln sich spielerisch angeregt fühlen, ihre Wurffähigkeiten zu erproben und zu erleben wie Schnelligkeit, Kraft und Körperspannung in Wurf - und Stoßweite umgesetzt werden. Um den vielfältigen Möglichkeiten gerecht zu werden, soll hier an die Strukturierung "gerader Wurf", "Drehwurf" und "Stoß" angeknüpft werden.

Schüler können mit dem Begriff "Stoßen" oft nur wenig anfangen.
Für viele ist dies anfangs nur eine Art Werfen mit mit schwereren Gegenständen.
Dabei bietet die Stoßerfahrung - Beschleunigung eines Gerätes ohne Ausholbewegung - nicht nur eine interessante Bewegungserfahrung, sondern ermöglicht auch grundlegende Einsichten über Einsatz und Wirkungsweise der Muskulatur.

In der Schule werden aus organisatorischen Möglichkeiten oft nicht alle Wurfdisziplinen durchgeführt werden können. Auch Sicherheitsaspekte spielen bei den traditionellen Wurf- und Stoßdisziplinen eine wichtige Rolle. Gerade deswegen können und sollten aber schulrelevante Veränderungen der Wurfdisziplinen vorgenommen und erprobt werden.

Vielseitiges Werfen im Sportunterricht
Wurfspiele
 

TIPPs
Handlungs- und Erlebnisfeld Werfen (F. Eberle)
Spielerisches Werfen (F. Eberle)

zurück

HomeÜbersicht | Unterrichtsmaterialien