Rolf Dober
‹bersicht
Unterrichtsmaterialien

 
Vielseitiges
Springen
Weitsprung
Hochsprung
Dreisprung
Springen mit dem Stab
Sprungvariationen

 
Springen in der Schule
Kaum ein Bereich der Leichtathletik fordert Kinder so heraus wie das Springen.
Das kurzfristige "Fliegen" löst interessante Körpererfahrungen aus,  Ergebnis und  Erfolg lassen sich gleich überprüfen bzw. messen.
Wen reizt es nicht, eine bestimmte Weite oder Höhe zu springen? Und das Springen über Hindernisse oder Markierungen ist oft noch interessanter als eine bestimmte messbare Weite zu erreichen.
Es ist unter Erlebnisaspekten zu überlegen, dass eine Erhöhung der Absprungposition zu einem intensiveren Sprung bzw. Flugerlebnis führt. Insofern sollte immer überlegt werden, inwieweit diese methodische Maßnahme eingesetzt werden sollte.
Auch der Einsatz von Sprungbrettern ist zu überlegen.
Kinder wollen springen, wollen wissen, wie weit, hoch oder genau sie springen können, wollen Sprungvariationen erproben.
Weitspringen, Hochspringen, Stabspringen und Mehrfachspringen sollte deshalb in verschiedenen Formen erprobt und geübt werden.

Die normierten Techniken können dabei je nach Entwicklungsstand in den Mittelpunkt des Unterrichts gestellt, sind aber nicht deren alleiniges Ziel.
 


TIPP
Springen (Zeitschrift "Mobile")

zurück
Home  Überblick  | Unterrichtsmaterialien